Johann Willer GmbH

Telefon +49 (0)5231-9 74 94-10

Fax +49 (0)5231-97 49 49

 
 
 
Johann Willer GmbH

Arminstraße 80

32756 Detmold

Fragen Sie uns!

Telefon +49 (0)5231-9 74 94-10

Fax +49 (0)5231-97 49 49

 

Seit MEhr als 90 JAhren gerne für Sie da

Den Grundstein für die Erfolgsgeschichte des heutigen Malerfachgeschäftes legten die Brüder August und Johann Willer bereits im Jahr 1903 mit der „Malerschule Gebr. Willer“ an der Lageschen Straße in Detmold. Eine Unternehmung, die schnell weit über die Grenzen des damaligen Fürstentums Lippe an Renommee gewann.

1924 indes trennten sich die Wege der beiden Brüder. Während August Willer weiter in der Malerschule wirkte, gründete Johann die „Lippische Spachtel- und Kittfabrik“, die sehr bald schon unter „Großhandel für den Malerbedarf“ firmierte. Der Betrieb florierte und 1935 kamen Alfred Murschall und Wilhelm Altemeier als Teilhaber ins Unternehmen. Als sich Johann Willer 1941 aus der Firma zurückzog, stieg Wilhelm Altemeier voll in den Betrieb ein und übernahm 1952, als sich Alfred Murschal entschloss, nach Amerika auszuwandern, die volle Verantwortung.

Das Unternehmen expandierte unter Wilhelm Altemeiers Ägide weiter. Bald schon waren die Lagerkapazitäten erschöpft, sodass ein Neubau an der Freyastraße errichtet wurde, in dem das wachsende Sortiment an Tapeten und Fußbodenbelägen besser eingelagert werden konnte.


Neue zahlreiche Warenangebote, mehr Auswahl in den einzelnen Kollektionen und größere Lagerbestände, die durch den sich ständig erweiternden Einzugsbereich des Großhandels und die permanent steigende Nachfrage im Einzelhandel erforderlich geworden waren, führten 1964 schließlich zum Erwerb des Gebäudes in der Lageschen Straße 12.

Im April 1971 übergab Wilhelm Altemeier das Farbenhaus an seinen Sohn Wolfgang, der es noch weiter ausbauen konnte. Unter seiner Regie wurde das 1500 Quadratmeter umfassende ehemalige Gebäude Wohnhaus mit Kino im hinteren Teil, zu einem modernen Geschäftsgebäude umfunktioniert. Es entstanden zwei große Lagerhallen und eine neue Teppichabteilung. In weiteren Räumen fanden sich eine Vielzahl von Produkten führender Firmen der Lack- und Farbenbranche sowie Kollektionen der führenden Tapeten- und Fußbodenhersteller. Computergesteuerte Farb-Misch-Automaten komplettierten das Angebot.

Im Juli 1994 trat Kristin Offermanns, geb. Altemeier, als Assistentin der Geschäftsleitung in die Firma ein. Sie vertritt damit die Firma in der dritten Generationund wurde Januar 2002 neben ihrem Vater zur Geschäftsführerin bestellt. Räumliche Engpässe am Standort Lagesche Straße führten 1998 dazu, dass der Großhandel 1998 ausgelagert und in der Arminstraße 80 eine neue Heimstatt fand.

Im Frühsommer 2014 hieß es dann: Aus zwei mach eins – die Johann Willer GmbH vereinte Groß- und Einzelhandel wieder unter einem Dach. Alles, was das Maler- und Heimwerkerherz höher schlagen lässt, ist nun wieder an einem Standort zu finden. Hier ist jede Menge Platz, um Sortiment und Produktinnovationen übersichtlich und anschaulich zu präsentieren oder einfach nur dafür, in entspannter Atmosphäre bei einer Tasse Kaffee fachzusimpeln. Zudem ist die Adresse an der Arminstraße 80 verkehrstechnisch günstig gelegen, garantiert optimale Erreichbarkeit sowie ein großes Parkplatzangebot.

 
 
 

Unsere Produkte